INTRAFO - Entwicklung und Erprobung eines Intrapreneurship-Konzeptes für geistes-, sozial- und kulturwissenschaftliche Forschungseinrichtungen am Beispiel der Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft

intrafo
Foto: Helena Grebe

Das dreijährige Modellvorhaben versucht – aufbauend auf einer Analyse des Status quo im Deutschen Bergbau-Museum Bochum – neuartige Ansätze zu entwickeln, mit denen ausgehend von kreativen Ideen der Beschäftigten die Innovationsfähigkeit von Forschungsmuseen verbessert werden kann.

Die vielfach noch unbekannte Wortschöpfung „Intrapreneurship“ stammt aus der Betriebswirtschaftslehre und bezeichnet vereinfacht ausgedrückt ein organisationsinternes Unternehmertum. Kennzeichnend ist, dass sich die Beschäftigten als dynamisch denkende MultiplikatorInnen für zukunftsweisende Veränderungsprozesse verstehen und ihre kreativen Ideen oder Handlungsansätze aktiver und eigenverantwortlich in die alltäglichen Abläufe einbringen. Die Erfahrung zeigt, dass viele wichtige Impulse für die Neuausrichtung von Organisationen in alltäglichen Arbeitsroutinen verloren gehen. Zwar benennen die Beschäftigten oftmals mögliche Defizite oder äußern Ideen für Verbesserungen, allerdings werden diese Anregungen innerhalb der Strukturen nicht immer ausreichend aufgenommen. Das Modellvorhaben arbeitet deshalb gezielt Strategien und Maßnahmen heraus, die die Eigenverantwortung der Beschäftigten steigern und eine systematische Nutzung ihrer Ideen oder Visionen möglich machen. Es besteht die begründete Hoffnung, dass dadurch der Transfer und die Verwertung von Wissen aus der außeruniversitären Forschung am Deutschen Bergbau-Museum deutlich verbessert werden kann. Ziel ist es, einen methodenförmigen Ansatz zu entwickeln, der sich auf andere Forschungsmuseen sowie weitere geistes-, kultur- und sozialwissenschaftliche Institutionen übertragen lässt.


Intrafo News

  • Was ist eigentlich das INTRAFO-Projekt?

    INTRAFO
    Foto: Helena Grebe

    Das INTRAFO-Projekt beschäftigt sich mit Intrapreneurship. Der Begriff stammt aus der Betriebswirtschaftslehre und bezeichnet ein organisationsinternes Unternehmertum. Was das mit dem DBM zu tun hat? Ein Interview mit dem Projektteam: Dr. Diana Modarressi-Tehrani und Henning Mohr

    Weiterlesen ...
  • Beschäftigte gestalten das Museum der Zukunft

    Beschäftigte gestalten das Museum der Zukunft
    Foto: Karlheinz Jardner

    Deutsches Bergbau-Museum Bochum führt gemeinsam mit der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel seit August 2016 deutschlandweit einmaliges Modellprojekt zur Verbesserung der Innovationsfähigkeit durch. Finanziert durch Bundesmittel des BMBF.

    Weiterlesen ...