Abendvortrag im DBM+

"Die Ruhrbergbaukrise - Innovation und Untergang“

Am Donnerstag, dem 23. März 2017, um 17.30 Uhr wird der Historiker Prof. Dr. Christoph Nonn über „Die Ruhrbergbaukrise - Innovation und Untergang“ sprechen. Sein öffentlicher Abendvortrag ist Programmpunkt der vom 22. bis 24. März stattfindenden Tagung „Das Ruhrgebiet als Vergleichsfolie für Transformationsprozesse in der Schwerindustrie“.

Christoph Nonn studierte Geschichte, Anglistik und Politikwissenschaft. Seine beruflichen Stationen führten ihn über Warwick (England), Trier und Köln nach Düsseldorf. An der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist er seit 2002 Lehrstuhlinhaber für Neueste Geschichte.

Bitte melden Sie sich bis zum 21. März per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Eintritt ist frei, der Zugang erfolgt über das DBM+.


16. März 2017

Anschrift

Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Zentrale
Tel +49 (234) 5877 0
Fax +49 (234) 5877 111

Besucherinformation
Tel +49 (234) 5877 126/128
(außer montags)

Öffnungszeiten

Mo
geschlossen
Di-Fr
08.30-17.00 Uhr
Sa-So, Feiertage
10.00-17.00 Uhr
01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez
geschlossen

Letzte Grubenfahrt 15.30 Uhr, letzte Turmfahrt 16.30 Uhr.

Preise

Erwachsene
6,50 €
Erwachsene ermäßigt
3,00 €
Familienkarte
14,00 €
Jahreskarte
15,00 €
Familien-Jahreskarte
30,00 €
RUHR.Visitorcenter